Die besten Antibiotika-Namen finden und definieren

Was sind die besten Antibiotika Namen und wo man sie findet

Antibiotika werden speziell zur Behandlung von bakteriellen Infektionen wie Strep., Staph. und / oder E. coli. Antibiotika wirken, indem sie die Bakterien abtöten (bakterizide Antibiotika) oder einer weiteren Vermehrung und Vermehrung vorbeugen (bakteriostatische Antibiotika). Jedoch können Antibiotika nicht bei der Behandlung irgendeiner Art von Virusinfektionen helfen.

Antibiotika sind spezifisch für jeden Bakterientyp konzipiert und können im Allgemeinen nicht von einem zum anderen Infektionstyp ersetzt werden. Wenn die Mehrheit der Antibiotika im Allgemeinen gesundheitlich unbedenklich ist und bei korrekter Anwendung wenige Nebenwirkungen verursacht.

Um ein besseres Verständnis der Antibiotika-Namen zu entwickeln , ist es besser, sie in folgende Gruppen einzuteilen: übliche Antibiotika, häufige Infektionen und die bekanntesten Antibiotika-Typen.

Wichtige Antibiotika-Typen:

  • Penicilline;
  • Cephalosporine;
  • Tetracycline;
  • Lincomycine;
  • Chinolone;
  • Sulfonamide;
  • Makrolide;
  • Aminoglycoside;
  • Glycopeptide;
  • Carbapeneme

Penicilline

Einer der alternativen Antibiotika Namen für diesen Typ ist die Beta-Lactam-Antibiotika. Der Penicillin-Typ enthält fünf Antibiotika-Gruppen: antipseudomonale Penicilline, Aminopenicilline, Beta-Lactamase-Hemmer, Penicillinase-resistente Penicilline und natürliche Penicilline.

Tetracycline

Tetracycline sind gegen viele Arten von Bakterien wirksam und behandeln solche Zustände wie Akne, Intestinaltrakt-Infektionen, Harnwegsinfektionen (UTIs), sexuell übertragbare Krankheiten, Augeninfektionen, Parodontitis (dh Zahnfleischerkrankungen) und andere Arten von bakteriellen Infektionen.

Cephalosporine

Cephalosporine haben fünf Hauptgenerationen, mit verbesserter erweiterter Abdeckung, um verschiedene Infektionen wie Halsentzündung, Harnwegsinfektionen, Ohrinfektionen, Meningitis und Hautinfektionen zu behandeln. Die fünfte Generation von Cephalosporin-Ceftarolin (Teflaro) ist wirksam gegen Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus (MRSA).

Chinolone

Eine der alternativen Antibiotika-Bezeichnungen für Chinolone sind Fluorchinolone, die einen synthetischen, bakteriziden antibakteriellen Typ mit einem breiten Aktivitätsspektrum darstellen. Chinolone sind wirksam bei schwierigen Fällen von Harnwegsinfektionen (UTI), wenn andere Medikamente nicht wirksam sind, sowie bei der Behandlung von bakterieller Prostatitis, im Krankenhaus erworbener Lungenentzündung und Pest oder Milzbrand.

Lincomycine

Lincomycine sind wirksam gegen gram-positive Aerobier und Anaerobier sowie bestimmte gramnegative Anaerobier. Die Lincomycin-Derivate können zur Behandlung von solchen schwerwiegenden Infektionen wie intraabdominellen Infektionen, entzündlichen Beckenerkrankungen, Infektionen der unteren Atemwege usw. angewendet werden.

Die ausführliche Beschreibung der übrigen Antibiotika-Namen und -Klassen finden Sie auf unserer Website oder bei Ihrem persönlichen Arzt. Die folgende Liste enthält die wichtigsten Infektionen mit Antibiotika behandelt:

  • Bronchitis;
  • Akne;
  • Otitis Media (Ohrentzündung);
  • Bindehautentzündung (Pink Eye);
  • Haut- oder Weichteilinfektion;
  • Sexuell übertragbare Krankheiten (STDs);
  • Reisendurchfall;
  • Infektionen der oberen Atemwege;
  • Streptococcen Pharyngitis (Strep Throat);
  • Harnwegsinfektion (UTI).

Falls Sie die Namen von generischen Antibiotika benötigen, beachten Sie bitte die folgende Liste:

  • Doxycyclin
  • Amoxicillin
  • Ciprofloxacin
  • Cephalexin
  • Metronidazol
  • Clindamycin
  • Sulfamethoxazol / Trimethoprim
  • Azithromycin
  • Levofloxacin
  • Amoxicillin / Clavulanat

Wenn Sie jedoch die Antibiotika-Markennamen benötigen, ist die Liste wie folgt:

Top 10 Liste der Markennamen Antibiotika:

  • Augmentin
  • Amoxil
  • Flagyl, Flagyl ER
  • Keflex
  • Cipro
  • Levaquin
  • Bactrim, Bactrim DS
  • Avelox
  • Zithromax
  • Cleocin

Denken Sie daran, dass es immer am besten ist, eine ausführliche Beratung mit Ihrem Gesundheitsdienstleister zu haben, um den besten Behandlungstyp zu finden.