Major Erektile Dysfunktion Medikamente, die Sie wissen müssen

Wie Erektile Dysfunktion Medikamente Ihre Bedingungen verbessern können

Basierend auf dem Schweregrad, den damit verbundenen Gesundheitsproblemen und den Gründen für Ihre ED können Ihnen verschreibungspflichtige Arzneimittel zur Behandlung der erektilen Dysfunktion verschrieben werden . Ihr Arzt erklärt Ihnen alle damit verbundenen Risiken und Vorteile jeder Behandlungsmethode. Orale Medikamente haben sich bereits bei vielen Patienten als wirksam bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion erwiesen. Die Liste der Medikamente für orale erektile Dysfunktion umfasst Folgendes:

  • Tadalafil (Markenname: Cialis und Adcirca);
  • Sildenafil (Markenname: Viagra);
  • Avanafil (Markenname: Stendra);
  • Vardenafil (Markenname: Staxyn und Levitra).

Alle oben genannten Arzneimittel zur Behandlung der erektilen Dysfunktion verbessern die Wirkung von Stickoxid. Es ist eine natürliche Chemikalie im menschlichen Körper, die für die Entspannung der Penismuskulatur verantwortlich ist. Als Ergebnis ist der Blutfluss erhöht und Erektion erscheint nach sexueller Stimulation. Jedoch wird die Erektion nicht automatisch nach der Einnahme einer Pille erscheinen, wenn es keine sexuelle Stimulation gibt, da sie die Freisetzung von Stickstoffoxyd aus den Penisnerven verursacht.

Die Medikamente zur Erektilen Dysfunktion können eine unterschiedliche Dosierung, Funktionsweise sowie Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen haben. Mögliche häufige Nebenwirkungen sind: verstopfte Nase, Hitzewallungen, starke Kopfschmerzen, Sehstörungen, Rückenschmerzen und Magenverstimmungen. Alle Ihre persönlichen Gesundheitsbedingungen werden von Ihrem Arzt analysiert, um eine geeignete Behandlungsmethode zu entwickeln http://norgeapotek.eu/viagra/ und das für Sie am besten geeignete Medikament auszuwählen. Erwarten Sie nicht eine sofortige Heilung Ihrer ED. Eine richtige Therapie kann einige Zeit benötigen, um Ihr sexuelles Problem zu heilen. Erhalte die Erlaubnis eines Arztes, ein bestimmtes Medikament zu verwenden, und folge den Anweisungen in der Packungsbeilage.

Bestimmte Medikamente können in folgenden Fällen auch gefährlich für Sie sein:

  • Wenn Sie Nitrat-Medikamente zusammen mit ED-Medikamenten verwenden. Nitratdrogen werden üblicherweise zur Heilung von Brustschmerzen verwendet (z. B. Nitroglycerin, Isosorbidmononitrat und Isosorbiddinitrat);
  • Wenn Sie an Herzversagen und / oder Herzerkrankungen leiden;
  • Wenn Sie häufig an Hypotonie leiden (abnorm niedriger Blutdruck).

Also, stellen Sie sicher, dass Sie dies sehr ernst nehmen und geben Sie Ihrem Arzt ein breites Spektrum an notwendigen Informationen, wie zum Beispiel:

  • Liste der nicht verschreibungspflichtigen und / oder verschreibungspflichtigen Medikamente sowie der Kräuter- und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie zur Zeit einnehmen;
  • Liste von Allergien gegen alle gängigen Medikamente und Erektile Dysfunktion Drogen ;
  • Liste der Alpha-Blocker, die zuvor zur Behandlung von Prostataerkrankungen oder Blutdruckproblemen verschrieben wurden. Denken Sie daran, dass die Liste der Alpha-Blocker sehr wichtig ist, da sie bekanntermaßen einen Blutdruckabfall verursachen, wenn sie zusammen mit Erektionsstörungen eingenommen werden .
  • Liste der Operationen, die Sie bald erwarten;

Seien Sie außerdem besonders vorsichtig bei nicht-traditionellen Methoden der ED-Behandlung und verwenden Sie nur die verifizierten Behandlungsmethoden, um sich vor möglichen Schäden zu schützen, um Ihre ED mit den sichersten und wirksamsten Arzneimitteln zur Behandlung der erektilen Dysfunktion zu heilen.